Ein Sommermärchen für 2 Comedyhirten!

Als erstes österreichisches Kabarettduo wagten die beiden Comedyhirten Moizi & Schwab den Sprung über den großen Teich!
Den Titel für das ...

»» weiter

Von New York bis Nest

Wer bitte ist Karl Hofer?

Diese und mehr Fragen beantworten Peter Moizi & Christian Schwab in ihrem neuen Stück „Von New York bis Nest“

In ihrem neuen Kabarett-Stück geben sie Anekdoten ihrer USA-Tournee im vergangenen August genauso zum Besten wie sie das aktuelle Zeitgeschehen mit ihren Pointen und Parodien kritisch und bissig kommentieren. Als erstes österreichisches Kabarettduo wagten die beiden Comedyhirten Moizi & Schwab den Sprung über den großen Teich: Christian Schwab selbst hielt es am Anfang für eine echte Schnapsidee: „Der Peter hat mich irgendwann aus New York mitten in der Nacht angerufen, um mir von dieser Idee zu erzählen. Seine Stimme klang, als ob er gerade mit Amy Winehouse und Whitney Houston einen drauf gemacht hätte. Und genauso ernst habe ich ihn anfangs genommen“, erzählt er lachend.

Doch Peter Moizi & Christian Schwab machten ernst und konzipierten eine kleine, feine Tour durch die USA mit Stopps in Washington, Chicago und New York, die für ihre erkleckliche Zahl an Auslandsösterreichern bekannt sind. Als Titel Ihres Programms wandelten sie den berühmten Obama-Wahlkampfspruch „Yes, we can“ in „Yes, we try“ um und machten die amerikanischen Metropolen unsicher.

Immer an ihrer Seite war dabei Tourleiter Karl Hofer, der vor vierzig Jahren nach New York ausgewandert ist und mittlerweile klingt wie eine Mischung aus Frank Stronach und Arnold Schwarzenegger. Er versprach Moizi & Schwab „big success in America, weil ich kenne alle important people.“ Das stimmt sicher, aber leider mussten die beiden Comedyhirten in den USA feststellen: „Karl Hofer kennt alle, aber keiner kennt Karl Hofer.“

Umso größer war die Nervosität vor dem ersten Auftritt in Washington: Werden überhaupt Besucher kommen? Wie wird das Programm gefallen? Noch eine Stunde vor dem Auftritt herrschte am Parkplatz gähnende Leere … - bis endlich ein altes Ehepaar mit Krückstock auftauchte, dann war den Bann gebrochen und der Saal füllte sich bis auf den letzten Sitzplatz.

ÜBERMÄCHTIG

Die Macht ist wie Heidi Klum. Jeder träumt von ihr, aber wenn er sie hat, weiß er kaum etwas damit anzufangen.

Peter Moizi und Christian Schwab sind zwar keine Topmodels, - aber sie haben „Macht“.

Der eine arbeitet seit 17 Jahren bei der Kronen Zeitung, der andere seit 8 Jahren beim Ö3 Wecker. Die Kronen Zeitung hat fast 3 Millionen Leser, das Hitradio Ö3 fast 3 Millionen Hörer.

Die Auswirkungen auf den Alltag des „Österreichers“ , sind Inhalt des ersten gemeinsamen Programms „überMÄCHTIG“

Wer zu wissen glaubt, dass der Bundeskanzler gewählt und der Teamchef vom ÖFB bestimmt, wird von Peter Moizi und Christian Schwab desillusioniert ...

„Macht“ wird automatisch mit Größe verknüpft - aber sind es nicht die kleinen Dinge, die Macht über uns haben? Ein Handy beispielsweise hat mehr Macht über uns als Erwin Pröll und Michael Häupl zusammen.

Scheinbar schlummern dunkle Mächte in unseren Köpfen. Erklären Sie einmal warum Menschen, die jahrelang dieselben 50 km im Halbschlaf zu ihrem Arbeitsplatz gefunden haben, plötzlich mitten auf der Autobahn umdrehen, nur weil ihr neues Navigationssystem einen Aussetzer hat.

Das Leben gleicht mittlerweile einem Formel 1 Grand Prix am Sonntagnachmittag. Alles passiert in immer höherer Geschwindigkeit, bei immer besserer Technik, dennoch ist uns bereits nach 15 Minuten langweilig.

„überMÄCHTIG“ – das Solokabarettprogramm der zwei Comedy Hirten Peter Moizi und Christian Schwab ist ein Abend voller Pointen, Parodien und Philosophien.

Oder wie Herbert Prohaska dazu sagen würde: „Ja dieser Abend wird absolut unterhaltsamer wie ein Championsleauge Abend, sprich: ich wünsche schon jetzt viel Vergnügen und: Gute Macht!

Christian Schwab & Peter Moizi mit ihrem neuen Programm

Regie

Impressum